IMSI

IMSI = Intrazytoplasmische Morphologisch Selektierte Spermien Injektion

In einem Teil der Fälle liegt es an den Spermien, wenn sich eine Schwangerschaft nicht einstellt. Eine mikroskopische Untersuchung lässt eine genaue Analyse der Spermien zu

IMSI ist eine Modifikation der ICSI. dadurch werden bestimmte Merkmale des Spermiums besser sichtbar (6000-fache Vergrösserung). Das Grundprinzip des IMSI Verfahren ist sehr logisch und nachvollziehbar – man verwendet eine bedeutend höhere Vergrösserung, damit kann man die “besten” Spermien für die ICSI auswählen.

Bei IMSI zählen Spermien zur ersten Wahl, wenn der Nukleus höchstens eine Vakuole enthält oder mehrere kleine, die insgesamt weniger als vier Prozent der Gesamtfläche einnehmen, und wenn der Kopf glatt, symmetrisch und oval geformt ist.

IMSI eignet sich vor allem für Patienten bei denen die ICSI-Behandlung nicht zum Erfolg führte.