beremennaya
GENIPLET » Behandlungen » Spezialitäten » Schwanger als Single

Schwanger als Single

Es gibt immer mehr alleinstehende Frauen, die, aus verschiedenen Motiven, diese Lösung suchen, weil sie gerne ein Kind haben möchten.

In Spanien erlaubte schon die vorherige Gesetzgebung im Ley 35/1988 jeder Frau diese Behandlung, und erklärte in den Ausführungen, dass „…aus Respekt den Rechten der Frau gegenüber, eine eigene Familie gründen zu wollen, in der Form, wie sie Vereinbarungen und internationale Pakte der Gleichberechtigung der Frau garantiert, die Gesetzgebung jegliche Einschränkungen, die ihren Willen, sich zu vermehren und eine Familie in freier und verantwortungsvoller Form zu gründen, beseitigen muss“.

In Artikel 6 des gültigen Gesetzes 14/2006 zu Techniken der Assistierten Reproduktion wird erwähnt, dass: „jede Frau, die älter als 18 Jahre und im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte ist, Empfängerin oder Benutzerin dieser Techniken sein kann, die in diesem Gesetz reguliert sind, solange sie ihr schriftliches Einverständnis für deren Benutzung frei, bewusst und ausdrücklich gegeben hat.

Die Frau kann Benutzerin oder Empfängerin der in diesem Gesetz regulierten Techniken sein, unabhängig von ihrem Personenstand oder ihrer sexuellen Orientierung.“

In der Geniplet Palma haben wir von Anfang an Behandlungen der Assistierten Reproduktion an Frauen ohne Partner oder lesbischen Frauen durchgeführt, um ihnen zu helfen, ein Kind zu bekommen.

Wir möchten, dass der erste Kontakt mit der Behandlung so natürlich und einfach wie möglich verläuft. Zuerst wird ein Termin mit dem Gynäkologen vereinbart, der für Ihre Behandlung verantwortlich ist und der Ihnen dann das geeignetste Verfahren vorschlagen wird. Die Behandlungsoptionen sind hauptsächlich die künstliche Befruchtung (Insemination) innerhalb der Gebärmutter mit Spendersamen oder die In-vitro-Fertilisation. Hierbei sind Spenden von Samen, Eizellen oder Embryonen möglich. Die Auswahl der geeignetsten Spende übernimmt, entsprechend dem Anonymitäts-Grundsatz des spanischen Reproduktionsgesetzes, das medizinische Team der Klinik. Dieses wird sich soweit als Möglich nach den übermittelten phänotypischen Eigenschaften der Empfänger richten.